Welches sind die besten iPad Apps zum Zeichnen?

Auf dem iPad malen oder zeichnen? Welches sind die besten iPad Apps zum Zeichnen? Auch zur künstlerischen Umsetzung kann das Apple Tablet dienen und das nicht nur für Profis. Denn mit Hilfe einer guten Zeichen App klappt das Malen bzw. Zeichnen auch für noch wenig geübte eigentlich im Handumdrehen ganz gut.

Vor allem mit dem neuen iPad, dem iPad Pro wartet Apple mit einem grösseren Display auf. Für alle die gerne auch mal gerne kreativ auf dem iPad arbeiten möchten, kann der grosse Bildschirm sicherlich als gute Zeichenunterlage dienen.

Doch auch alle anderen iPad Modelle lassen sich zum Zeichnen nutzen. Wichtig ist vor allem hier ein guter Stift bzw. ein iPad Stift welcher mit der gewählten Zeichen App kompatibel ist sowie natürlich die App mit welcher man selbst am besten zurecht kommt um auf dem iPad zeichnen bzw. malen zu können.

Einige gute Apps sind schon eine ganze Weile im AppStore zu finden, sie haben sich Dank zufriedener Nutzer gut halten können und erfreuen sich noch immer grosser Beliebtheit.

Sehen wir uns die beliebtesten Zeichen Apps etwas näher an…

Mit diesen Apps lässt es sich auf dem iPad (Pro) gut zeichnen

  • Procreate– Link App Store gehört seit ein paar Jahren schon zu den beliebtesten Zeichen Apps für iOS. Mit der neuen Version von Procreate haben sich die Macher der App vor allem auf das iPad Pro bzw. dessen Stift konzentriert.

Die App verfügt über 128 verschiedene Pinsel und wartet u. a. mit der sog. Color Drop Funktion auf, heisst dass man seine Farbwahl für die Zeichnung intuitiv gestalten kann. Procreate kann mit dem Cloud Speicher als auch den sozialen Netzwerken verbunden werden.

Wenn das Werk fertig ist, kann es wahlweise als JPEG, PNG oder PSD Datei exportiert werden. Oder man lädt das Ganze gleich in Dropbox.

Stifte die in Verwendung mit Procreate genutzt werden können sind unter anderem die Modelle von

Procreate
Procreate
Entwickler:
Preis: 10,99 €+

Auch Astropad– Link App Store läuft mit dem iPad Pro und kann mit USB oder Wifi mit dem Mac verbunden werden; heisst alles was man auf dem iPad sieht, sieht man auch auf dem Mac. Mit Hilfe von Astropad kann das iPad als Grafiktablet für den Mac eingesetzt werden. So kann man direkt in Photoshop, Illustrator, Corel Painter u.v.m zeichnen. Mit Hilfe der App können also iPad und Mac miteinander kommunizieren und man kann das iPad mit seinen Lieblingsanwendungen auf dem Mac als Zeichenunterlage nutzen. Funktioniert und für alle Photoshop Nutzer eine echt tolle Sache.

Neben dem Apple Pro Pencil unterstützt die App u.a. auch folgende iPad Stift Modelle

Astropad Standard
Astropad Standard
Entwickler:
Preis: 32,99 €

Aus dem Haus FiftyThree findet sich der App Klassiker Paper– Link App Store. Die App ist vielfältig einsetzbar, unter anderem für Notizen, Fotos oder Zeichnungen, alles kann auf Paper gesammelt und festgehalten werden. Die App ist so was wie eine Post-it für alle Inspirationen.

Genutzt werden kann die App am besten mit dem Hauseigenen iPad Stift

Paper
Paper
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Zwar wurde und ist das iPad grundsätzlich mal ohne Stylus konzipiert worden (Ausnahme stellt hier das iPad Pro dar), doch sobald es zum Zeichnen eingesetzt wird, sollte ein Stift nicht fehlen. Gerade für Grafiker oder Designer kann eine gute Zeichen App wertvolle Dienste leisten.

Doch auch für Nichtprofis kann eine Zeichen App ein gutes Werkzeug darstellen um auf dem Tablet künstlerisch tätig zu werden. Wer normalerweise bisher mit Pinsel und echter Farbe seiner Malleidenschaft nachgegangen ist, muss sich allerdings etwas umstellen. Denn das Zeichnen auf dem iPad ist grundsätzlich eine andere Art und Weise um ein Bild bzw. eine Zeichnung zu erstellen.
Doch auch mit dieser Art des Zeichnens entstehen wunderbare Werke die den Betrachter staunen lassen.

Siehe auch:
Mit welcher App kann ich mein Selfie bearbeiten?
Zeichnen oder Malen auf dem iPad: Die besten Apps
Tolle Apps rund ums Thema Video
Diashow auf dem iPad erstellen

Das könnte dich auch interessieren...