Kann ich PDF auf dem iPad bearbeiten?

Das PDF Format ist noch immer ein weiterverbreitetes Dateienformat und kann auf zahlreichen mobilen Geräten als auch Betriebssystemen gelesen werden (Windows, MacOS, iOS, Android, Linux…). Das PD Format ist daher so praktisch da, es auf einen Schlag alle Kompatibilitätsprobleme zwischen verschiedenen Plattformen regelt. Und da das PDF Format wie gesagt noch immer ein oft genutztes ist, kommt sicherlich bei dem einen oder anderen iPad Besitzer die Frage auf « kann ich PDF auf dem iPad bearbeiten“?

PDF auf dem iPad bearbeiten

PDF auf dem iPad bearbeiten

Das iPad eignet sich sehr gut um PDF Dateien – auch umfangreiche – anzuzeigen und zu lesen. Denn wer kennt das nicht; auf dem Computerbildschirm hat man doch eher mühe grosse PDF Dateien bequem lesen zu können. Es ist meist eine eher anstrengende Angelegenheit.

Wenn man also z.B. eine PDF Datei im Email Anhang erhalten hat, kann man diese auf dem iPad speichern und bei Bedarf dann eben auch bearbeiten.

Das Ganze ist mit einer entsprechenden App möglich. Die Apps erlauben das Markieren, Kommentieren, Unterschreiben, etc… von PDF Dokumenten direkt vom iPad aus ohne dass das Dokument zuvor ausgedruckt werden muss. Gleichzeitig bieten die Apps auch eine Möglichkeit ausgewählte PDF Dokumente in Anbindung an Dropbox z.B. am Mac freizugeben.

Wer also eine PDF Datei direkt auf dem iPad z.B. unterstreichen, markieren, kommentieren, unterzeichnen, ein Formular ausfüllen möchte, eine Seite des PDF Dokuments hinzufügen oder entfernen möchte, der kann dies mit Hilfe der unten aufgezeigten Apps durchführen.

Die besten Apps um PDF Dateien auf dem iPad zu bearbeiten

GoodReader
GoodReader
Entwickler:
Preis: 6,99 €+
DocuSign: Unterlagen signieren
DocuSign: Unterlagen signieren
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Das könnte dich auch interessieren...