Welches iPad soll ich kaufen?

Welches iPad soll ich kaufen? Welches iPad passt zu mir? Diese Frage stellt sich immer mal wieder. Denn egal ob es das erste Apple Tablet sein soll oder ob man sich nach einem Nachfolger für sein aktuelles iPad umsieht, es ist nicht für alle auf den ersten Blick klar, für welches iPad Modell sie sich entscheiden sollen…

Welches iPad soll ich kaufen?

Grundsätzlich sollte man sich vor dem Kauf überlegen, für was man sein iPad vor allem einsetzen möchte. Ist es überwiegend für eine Multi Media Nutzung, soll es öfter mal auf Wochenend-Trips und Urlaube als Fotoapparat mit? Würde ich es überwiegend gerne auch im Beruf oder an der Uni einsetzen, ect…?

Denn schon hier entscheidet sich ein erster Teil des Kaufs wie z.B die Leistung, Display- und somit Tabletgrösse.

Weiterhin ist natürlich auch das Budget ein wichtiges Kriterium bei der Kaufentscheidung.

Grundsätzlich gilt: Je aktueller das Modell bzw. je mehr Speicherkapazität, je teurer. Weiterhin spielt auch die Ausstattung Wifi bzw. Wifi-Cellular eine Rolle.  

Was bedeutet Wifi-Cellular beim iPad?

Wifi-Cellular meint, dass man sich mit dem iPad (ab iPad Air bzw. iPad Mini 2) – sowie mit einem entsprechenden Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter – unterwegs mit einem WLAN Netz verbinden kann. Das iPad mit Cellular ist mit einer Antenne ausgestattet und ermöglicht so, unterwegs Mails zu checken, im Netz zu surfen, sich in sozialen Netzwerken zu tummeln, etc…

Zudem sind iPads mit Wifi-Cellular auch mit GPS ausgestattet.

Brauche ich ein iPad mit Wifi-Cellular?

Kommt darauf an; wer mit seinem Apple Tablet viel unterwegs ist und auf ein WLAN Netz nicht verzichten kann, der sollte sich für ein Wifi-Cellular Modell entscheiden. Diese Option spiegelt sich allerdings im Preis wieder, es kostet ca. 120 Euro mehr.

Wer einen interessanten iPhone Tarif besitzt und/oder unterwegs mit dem iPad auf WLAN Internetzugänge verzichten kann und auch kein iPad mit GPS benötigt, der kann Geld sparen. Im Zweifel dann mit dem iPhone unterwegs im WLAN Netz surfen.

Wie viel Speicherplatz brauche ich auf meinem iPad?

Welche Speicherplatzgrössen werden bei iPads überhaupt angeboten?

Grundsätzlich gibt es die Varianten 16 GB, 64 GB sowie 128 GB. Doch das iPad Air 2 als auch das iPad Mini 4 bieten z.B. keine 32 GB Variante an. Dafür findet sich beim iPad Pro die 32 GB Variante wieder.

  • iPad Pro 9,7: 32 GB, 128 GB, 256 GB
  • iPad Pro 12,9: 32 GB, 128 GB
  • iPad Air 2: 16 GB, 64 GB, 128 GB
  • iPad Mini 4: 16 GB, 64 GB, 128 GB

Man wird schnell feststellen: Je mehr Speicherplatz, desto teuerer ist die Geschichte.

Folgendes sollte man sich vor dem Kauf überlegen:

  • Wie viel Musik möchte ich direkt auf meinem Tablet speichern?
  • Werde ich viele Fotos auf dem iPad ablegen?
  • Werde ich viele Filme direkt auf dem iPad speichern?

Bezüglich Apps muss man sich keine Sorgen machen; sie nehmen nicht viel vom Speicherplatz weg. Aber Achtung: Spiele wie Angry Birds oder Infinity Blade allerdings bis zu 500 MB Speicher fressen. Hier aufpassen, wer viele Spiele lädt, der sollte dann immer wieder Platz schaffen und diese von Zeit zu Zeit löschen.

Zweihundert bis dreihundert Songs auf dem iPad nehmen ca. 1GB Speicher in Anspruch, ein Foto benötigt ca. 2-3 MG.

Zusammengefasst bedeutet das folgendes:

Wer ein iPad mit 16 GB kauft der kann ca.

  • 10 Filme
  • 4000 Songs
  • 32000 Fotos

darauf speichern bei gleichzeitiger Installation von ca. 700 Apps in der Grössenordnung von Angry Birds.

Wichtig ist, durch löschen von Apps, Filmen, Fotos, etc. immer wieder Speicherkapazität zu schaffen. Filme durch Streaming aufs iPad transferieren, das gleiche gilt für die Musik und am Ende kann auch eine externe wifi Festplatte sehr gute Dienste leisten um seine Filme, Fotos, Videos und sonstige Daten extern zu speichern und über die Festplatte dann kabellos aufs iPad übertragen.

Wer weder Filme noch Fotos in grosser Anzahl direkt auf dem iPad speichert, der sollte mit 16 GB klar kommen. Für uns die ideale Speichergrösse ist die 32 GB Variante, doch diese findet sich nicht für alle angebotenen iPad Modelle!

Welches iPad Modell ist für mich das richtige?

Nach dem iPad Air und dem iPad Mini 2, kam im Oktober bzw. November 2014 deren Nachfolger, das iPad Air 2 sowie das iPad Mini 3 auf den Markt.

Seit kurzem sind nun deren Nachfolger, das iPad Pro sowie das iPad Mini 4 zu haben und ab dem 31. März 2016 folgt nun der kleine Bruder vom iPad Pro mit einem 9,7 Zoll Display.

Es ist tatsächlich gar nicht mehr so einfach, sich spontan für eines der Modelle zu entscheiden.

Die beste Wahl…

Wer nicht auf der Suche nach einem Ersatz für seinen Laptop ist und sein iPad nicht vorwiegend im Arbeitsalltag nutzen möchte, für den ist in unseren Augen noch immer das iPad Air 2   (16GB ab 436 Euro) ein Top Favorit. Es besticht durch seine gute, zuverlässige und schnelle Leistung und eignet sich hauptsächlich für den Einsatz im privaten Bereich.

Das grosse iPad Pro 12,9 Zoll (32GB ab 850 Euro) bzw. sein kleiner neuer Bruder, das iPad Pro 9,7 Zoll sind ganz sicher sehr interessante Kandidaten für alle, die ihr Tablet gerne als Laptop Ersatz bzw. Unterwegs Computer auch und vor allem im beruflichen Alltag nutzen möchten. Denn in Verbindung mit dem Apple Pencil als auch dem Smart Keyboard kommt man hier tatsächlich einem „MacBook mit Touchscreen“ ziemlich nahe. Das neue Apple Tablet könnte künftig eine gute Alternative für bisherige PC Nutzer darstellen.

iPad Pro 9,7 Zoll

Kleiner als sein grosser Bruder, doch genauso leistungsstark. Auch das kleine iPad Pro ist mit einem A9X Prozessor der dritten Generation sowie einem M9 Coprozessor ausgestattet, toller Sound aus 4 Lautsprechern, eine nochmals verbesserte Kameraleistung als sein grosser Bruder sowie eine hervorragende Zusammenarbeit mit dem APPLE Pencil als auch dem Smart Keyboard zeichnen das neue Modell aus. Das Display verfügt über eine sog. True Tone Display Funktion, d.h. die Displayfarbe und Intensität passen sich automatisch den aktuellen Lichtverhältnissen an.

Es hat die gleiche Grösse,  Dicke und Gewicht wie das iPad Air 2.

  • 9,7  Zoll Multi-Touch Display (2048 x 1536 Pixeln)
  • A9X Chip
  • 5 Megapixel Fotos FaceTime HD Kamera
  • 12 Megapixel Fotos iSight Kamera
  • Fingerabdrucksensor (Touch ID)
  • 3-Achsen Gyrosensor
  • Lightning- und Smart-Keyboard-Anschluss
  • 240 mm x 169,5 mm x 6,1 mm
  • 444 g Gewicht

iPad Pro 12,9 Zoll

Das iPad Pro, soll wie der Name schon sagt, ein etwas anderes iPad als die bisherigen Modelle darstellen. Es soll tatsächlich auch und vor allem die Leute ansprechen, die ihr Apple Tablet nicht nur abends auf dem Sofa zum News lesen oder Film schauen bzw. zum spielen nutzen, sondern es auch produktiv nutzen möchten, d.h. z.B. im Büro…

Neu ist hier im Apple Konzept, dass ein extrem reaktionsschnelles, hochauflösendes und grosses Retina Display (12,9 Zoll) mit ins Spiel kommt. Die Breite des iPad Pro entspricht der Höhe des iPad Air 2, um eine Idee des Formats zu geben. Dank des grossen Displays kann dann auch mit 2 Apps gleichzeitig gearbeitet werden. Das iPad Pro 12,9 Zoll besitzt die höchste Displayauflösung unter den bisherigen iPad Modellen

Trotzdem bleibt das iPad Pro schlank (6,9mm) und leicht (ca. 700 g). Auch das iPad Pro arbeitet sehr gut mit dem Apple Pencil als auch dem Smart Keyboard zusammen. Für Vielschreiber eine sehr gute Sache, denn das Tippen auf der virtuellen Tastatur war noch nie wirklich praktisch.

Seine Leistung verdankt das iPad Pro dem A9X Chip sowie einem M9 Coprozessor. So ist es 1,8 fach schneller als das iPad Air 2 und kann mit einer doppelt so guten Grafikleistung aufwarten. Zudem wurde an Siri gearbeitet, um die « freihändige » Nutzung des Tablets zu verbessern.

  • 12,9 Zoll Multi-Touch Display (2732 x 2048 Pixel bei 264 ppi)
  • A9X Chip
  • 1,2 Megapixel Fotos FaceTime HD Kamera
  • 8 Megapixel Fotos iSight Kamera
  • Fingerabdrucksensor (Touch ID)
  • 3-Achsen Gyrosensor
  • Lightning- und Smart-Keyboard-Anschluss
  • 305,7 mm x 220,6 mm x 6,9 mm
  • 713 g Gewicht

Zum Angebot Apple iPad Pro WIFI 32 GB >>>

 

iPad Air 2

Wer lieber beim 9,7 Zoll Retina Display bleiben möchte, der sollte sich das iPad Air 2 genauer ansehen. Mit seinem Gewicht von unter 500 g und einer Dicke von 6,1 mm ist auch dieses Apple Tablet ein schlanker, leichterleistungsstarker und zuverlässiger Begleiter.

Im Gegensatz zum iPad Air, verfügt das iPad Air 2 erstmals über einen anti reflektierende Beschichtung des Displays und ist mit einem A8X Chip ausgestattet, um die CPU Leistung um nochmals ca. 40% gegenüber seinem Vorgänger (iPad Air) zu steigern.

Das iPad Air 2 verfügt zudem über eine verbesserte Kamerafunktion hinsichtlich seinen Vorgängern.

  • 9,7″ Multi-Touch Widescreendisplay (2048 x 1536 Pixel,264 ppi)
  • A8X Chip
  • 1,2-Megapixe Face Time
  • 8-Megapixel Foto iSight Kamera
  • 240 mm x 169,5 mm x 6,1 mm
  • 444 g Gewicht
  • Fingerabdrucksensor (Touch ID)

Zum Angebot Apple iPad Air 2 (WiFi, 16GB Speicher) >>>

 

iPad Mini 4 oder iPad Mini 2?

iPad mini 4

Bevor das iPad Mini 4 im Oktober 2015 auf den Markt kam, war unser Favorit bis dahin das iPad Mini 2. Denn das iPad Mini 3 war im Vergleich zu seinem Vorgänger keine wirkliche Alternative, ausser dass es teurer war konnte es nicht mit viel Verbesserungen aufwarten.

Das hat sich mit dem Apple iPad mini 4 nun geändert. « Klein war nie so gross » sagt Apple zu seinem neuen iPad Mini. Und so Unrecht haben sie nicht, denn mit seinem noch dünneren Display als seine Vorgänger ist es ein Leichtgewicht mit knapp 300 g. Mit dem Touch ID sowie einer verbesserten CPU Leistung und einer verbesserten Kamera und Videofunktion, hat es einiges zu bieten.

Das kleine 7,9 Zoll Modell ist mit einem A8 Chip für eine verbesserte CPU Leistung ausgestattet, im Modell iPad Mini 2 findet sich ein A7 Chip vor. Zwar besitzt es nicht den A9X Chip wie das iPad Pro, doch es ist auch mit dem A8 Chip sehr leistungsstark.

  • 7,9″ Multi-Touch ( 2048 x 1536 Pixel, 326 ppi)
  • A8 Chip
  • 1,2-Megapixe Face Time
  • 8-Megapixel Foto iSight Kamera
  • 1080p HD Videoaufnahme
  • 203,2 mm x 134,8 mm x 6,1 mm
  • 229 g Gewicht

Zum Angebot iPad mini 4 (WiFi, 16GB Speicher) >>>

Fazit

Jedes der oben vorgestellten iPad Modelle hat seinen Charme und alle haben eines gemeinsam: Sie sind zuverlässig, schnell , leicht und einfach in ihrer Bedienung.

Tatsächlich kommt mit dem „kleinen“ iPad Pro 9,7 Zoll endlich so etwas wie ein fast Laptop, ein MacBook mit Touchscreen oder ein Unterwegs Computer auf den Markt. Dieses neue sehr handliche iPad Modell (gleiche Grösse wie iPad Air 2) ergibt mit dem Apple Pencil und der Smart Tastatur sowie seiner starken Leistung, seinem hochauflösendem Display ein zuverlässiges, schnelles und leistungsstarkes mobiles Arbeitsgerät.

Das gleiche gilt für das  iPad Pro, allerdings in etwas weniger handlicher Form. Doch für alle die auf einem grösserenDisplay arbeiten oder auch mal mit zwei Apps gleichzeitig etwas tun möchten, sind hier richtig. Gerade für Grafiker und Co. ist das iPad Pro eine tolles Arbeitsgerät da es das iOS Gerät mit der höchsten Displayauflösung ist. Auch der grosse Bruder mit 12,9 Zoll kann Dank Apple Pencil und Smart Tastatur zum fast Laptop umgemodelt werden. Es ist genauso leistungsstark wie das kleine iPad Pro, besitzt es doch die gleichen Prozessoren.

Doch auch das iPad Air 2 bleibt ein leistungsstarkes und schnelles Apple Tablet mit welchem so manch einer neben Surfen, Musik hören oder Filme schauen auch produktiv arbeitet, sprich es mit ins Büro oder an die Uni nimmt. Für alle, welche ein 9,7 Zoll Display vorziehen bleibt das iPad Air 2 der Favorit.

Und beim iPad Mini ist hier zwischenzeitlich das neue iPad Mini 4 der klare Favorit zu seinen Vorgängern. Sicherlich auch für alle diejenigen interessant welche das kleine Apple Tablet als Fotoapparat oder als Videokamera einsetzen möchten.

Und last but not least spielt natürlich auch der Geldbeutel eine Rolle. Wer für 16 GB Wifi allerdings bereit ist 100 Euro mehr als fürs iPad Mini 2 hinzulegen, der sollte auf jeden Fall zum Apple iPad mini 4 greifen, es lohnt sich.

Siehe auch:
Die besten iPad Air Hüllen
Die besten iPad Air 2 Hüllen
Die besten iPad Pro Hüllen
Die besten iPa Pro 9,7 Hüllen
Die besten iPad Mini 4 Hüllen
Die besten iPad Stifte
Die besten externen Speicher für iPad

Das könnte dich auch interessieren...