Externer Akku für iPad: Die besten Modelle

Das Thema externer Akku für iPad ist nach wie vor aktuell, denn eine externe Batterie kann im Zweifel sehr gute Dienste leisten und einem davor bewahren dass man plötzlich ohne iPad bzw. iPhone Akku dasteht…

Ein externer Akku für iPad oder iPhone kann ein wichtiges Zubehör darstellen und gehört für viele mit in die Grundausstattung für ihr Tablet PC oder Smartphone. Denn ist der Akku leer und man befindet sich ausser Reichweite einer Steckdose zum aufladen, ist guter Rat teuer. Eine externe Ladestation ist daher die perfekte Lösung.

Externer Akku für iPad: Die besten Modelle

Unser Top Favorit unter den externen Akkus ist der RAVPower 16750mAh (26 Euro)

RAVPower 16750mAh
26€ bei Amazon

Der RAV Power externe Akku verfügt über eine Leistungsstärke von 16750 mAh sowie einen 4.5 Ampere Ausgang, was zu einer schnellen Aufladung führt.

Er schafft die Aufladung von zwei iPads bzw. PC Tablets gleichzeitig. Zudem ist er mit der oben beschriebenen iSmart Technologie ausgestattet; d.h. er erkennt automatisch den idealen Ladestrom mit welchem er die Endgeräte aufladen muss (lädt das iPad Air einmal auf, das iPhone 6 bis zu 5 mal). Dieser Akku ist mit einer Lithium Ionen Batterie ausgestattet und verfügt zum einen auch über LED Lampen die den Ladestatus anzeigen sowie über eine Taschenlampenfunktion.

 

Unser zweiter Top Favorit ist der Anker Astro 26800 mAh (50 Euro).

Anker Astro 26800 mAh
50€ bei Amazon

Das leistungsstarke Modell gibt es in den Ladekapazitäten von 13000 mAh, 16000 mAh oder 26800 mAh. Die externe Powerbank wartet mit 3 Ampere pro Port auf (3 USB Ports). So kann das iPhone 6 bis zu 10 mal geladen und das iPad Air zweimal geladen werden.

 

Unser dritter Top Favorit ist das Modell iMuto 20000mAh (30 Euro)

iMuto 20000mAh
30€ bei Amazon

Dieser externe Akku verfügt über eine Kapazität von 20000 mAh sowie über zwei USB Ports (2,1 A & 1 A). Er lädt das iPhone 6 bis zu 8 Mal und kann das iPad Air bis zu 1,7 mal aufladen. Der Akku verfügt über LED Lampen welche die Restkapazität in Prozent anzeigen und ist zudem mit der iSmart Technologie ausgestattet.

Wer nach einem externen kleinen Akku für sein iPhone 6 Ausschau hält, der sollte sich die folgenden Modelle evtl. etwas näher ansehen. Sie sind klein und super handlich, passen bequem in die Hosen- oder Handtasche. Der perfekte kleine « Lebensretter » für das iPhone 6.

Poweradd Slim 5000mAh
10€ bei Amazon

RAVPower Powerbank 3350mAh
10€ bei Amazon

Grundsätzlich ermöglicht ein externer Akku das ein- oder mehrmalige Aufladen des oder der angeschlossenen Endgeräte. Ein externer Akku ist kompakt, leicht und kann daher problemlos in der Tasche oder im Gepäck überall hin mitgenommen werden. Wer sein Endgerät lieber mit Sonnenenergie aufladen möchte, der kann auch zu einem Solarladegerät für iPhone oder iPad greifen.

Die angebotenen externen Akku für iPad sind entweder mit Li-Polymer bzw. Li-Ionen Batterien ausgestattet. Externe Ladestationen sind mit einem Überladungs-, Überspannungs-, Tiefentladungs- sowie Kurzschlussschutz ausgestattet.

Wie wird die Batteriekapazität des externen Akkus ausgedrückt?

Die Batteriekapazität eines externen Akkus wird in mAh ausgedrückt und bestimmt wie oft eine Vollaufladung möglich ist.

Grundsätzlich gilt: Je höher die mAh Kapazität, desto öfter ist eine Vollaufladung möglich. Man muss darauf achten dass die Kapazität des externen Akkus höher ausfällt als die des iPad Akkus. So besitzt z.B. der Akku des iPad Mini 4 eine Kapazität von 5.124 mAh mAh.

Was bedeuten die angegebenen Ampere (A) beim externen Akku?

Weiterhin wird bei einer externen Powerbank Ampere (A) als Messwert für die Stromstärke verwendet. Je höher der Wert Ampere beim Ein- bzw. Ausgang des externen Akkus ist, je schneller lädt die Powerbank die Endgeräte bzw. auch sich selber wieder auf.

Welche Arten von externen Akkus gibt es?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwei Arten von externen Akkus; zum einen die Lithium-Ionen Akkus, zum anderen die Lithium-Polymer Akkus. Doch wo liegt der Unterschied?

Im Zweifel gilt dass der Lithium-Polymer Akku empfindlicher für Beschädigung und Temperatur ist; so ist er thermisch nicht sehr stabil und verträgt weder zu warme noch zu kalte Temperaturen. Auch ein langes Lagern in ungeladenem Zustand ist für diese Art des Akkus nicht unbedingt förderlich.

Was bedeutet iSmart Technologie?

Das bedeutet dass der externe Akku die optimale Ladespannung der angeschlossenen Endgeräte automatisch erkennt und diese somit mit der optimalen Spannung auflädt.

Was bedeutet IQ Technologie?

Das Ladegerät erkennt automatisch das Ladeprotokoll der angeschlossenen Geräte und lädt dieses dann mit der schnellstmöglichen Ladegeschwindigkeit auf.

 

 

Siehe auch unseren Artikel:
Externe Festplatte für iPad: Die besten Modelle
Gute Festplatten für iOS

Das könnte dich auch interessieren...